Terminvorschau:

 

  • 13.09.2017 7.Waiblinger Firmenlauf

  • 17.09.2017 Regionalmeisterschaften Einzel, U14, Nagold

43. Schurwaldlauf Rommelshausen

Zuerst allen Helferinnen und Helfern ein ganz herzliches Dankeschön. Ihr alle habt dazu beigetragen,
dass wir eine schöne Laufveranstaltung erleben durften.
Auch beim Ordnungsamt und Bauhof der Gemeinde Kernen möchten wir uns für die Unterstützung
recht herzlich bedanken.
Leider hat die Verlegung vom traditionellen September-Termin auf den Juli nicht mehr Teilnehmer
gebracht. Knapp 250 Teilnehmern war am Start.

 

Die Läufer des Jedermannlaufs über die Distanz von 5 km begannen. Hier kam Marcel Martin von der
Spvgg Rommelshausen-LA Kernen (20:35 Minuten) als Zweiter vor Alina Lüers, ebenfalls Spvgg
Rommelshausen in 20:43 Minuten in Ziel.
26 Kinder starteten anschließend über die Distanz von 2 Kilometer. Auf Rang vier bis sechs liefen die
Nachwuchsläufer-/innen der Spvgg Rommelshausen-LA Kernen, Paulina Cieslok (8:08 Minuten),
Lukas Helmreich (8:45 Minuten) und Antonia Neumüller (9:05 Minuten) begeistert über den
Zielstrich.
Beste Läufer der Spvgg Rommelshausen-LA Kernen im Halbmarathon waren auf den Plätzen 5 und 6
Michael Huy (1:27,13 Stunden) und Bernd Schäfer (1:30,22 Stunden).
Leider lief es für die Lokalmatadorin Lea Haas nicht so gut, sie musste aufgrund einer
Magenverstimmung in Führung liegend einen Kilometer vor dem Ziel aussteigen. Dritte wurde Sylvia
Schädler Spvgg Rommelshausen-LA Kernen, in 1:46,23 Stunden.
Gute Zeiten gab es auch im 10 km-Volkslauf, beste Kerner Starter waren über diese Distanz Hans-
Peter Goldmann und Witold Cieslok in 50:07 bzw. 50:27 Minuten.
Den Abschluss des Rommelshäuser Lauf-Events bildete eine schöne Gruppe Nordic Walker über die
Streckenlänge von 7,5 Kilometer, von denen bei den Männern Harald Gerlitzki von der Spvgg
Rommelshausen in 51:09 Minuten der schnellste war.

Am vergangenen Wochenende starten 16 motivierte Kinder beim 43. Schurwaldlauf über die 2 KM- Distanz. Alle zeigten hervorragende Leistungen und wurden mit guten Platzierungen belohnt. Herausragend waren dabei die Leistungen von Paulina Cieslok und Lukas Helmreich, welche in 8:08min bzw. 8:45min in ihren Altersklassen WU 10 und MU 10 den Lauf für sich ent-scheiden konnten.
Magdalena Melzer wurde in derselben Altersklasse zweite und Lea- Sophie Taschowsky vervollständigte das Treppchen mit den dritten Platz.

 

Die jüngsten Teilnehmer, die U8er zeigten super Leistungen. Bei den Mädchen konnte Lea Spieß in
9:10 min den Lauf für sich entscheiden. Zweite wurde Samantha Kaiser, gefolgt von Emilia Breuning
auf Platz 3 und Linnea Tönnies auf Platz 4. Die Jungs Julian Breuning, Ben Waupotitsch, Mika Müller
und Felix Helmreich sicherten sich in der gleichen Altersklasse die Plätze zwei bis fünf.
Bei den Mädchen U12 war Antonia Neumüller mit Rang zwei die beste Römerin vor Laura Müller
Platz 4, Linn Matysiak Platz 5 und Charlotte Wanzeck Platz 6.
Für Philipp Helmreich und Tabea Jäger beide U12, war es der erste Lauf über die 5 KM Distanz. Beide
liefen die Strecke unter 30 Minuten und kamen als 20. und 24. ins Ziel.


Herzlichen Glückwunsch an alle jungen Athleten zu euren Leistungen. Wir wünschen euch und euren
Familien schöne Sommerferien und sehen uns wieder am Freitag, den 15.09.2017 im Training.

Spvgg-Leichtathleten holen vier Regional-Meistertitel

Stefan Heubach in Glanzform - im Hochsprung überquert er 1,95m, Sarah Schmid springt 1,50m hoch

 

Bei den Regionalmeisterschaften in Stuttgart gewannen die „Römer“ Leichtathleten vier Titel und erreichten mit Klasseleistungen und vielen Bestleistungen viele vordere Plätze.

Herausragender Athlet bei den Aktiven war Stefan Heubach, der den Weitsprung mit starken 6,67m gewann, genauso wie im Hochsprung, wo er erstmals in seiner sportlichen Karriere die 1,95m übersprang. Ein weiterer knapp gescheiterter Versuch über die 1,97m macht Mut, bei den anstehenden süddeutschen U23-Meisterschaften in Ingolstadt die 2m anzugreifen. Die weiteren Titel des Regionalmeisters holten sich Patrick Papailiou (mJU18) im Weitsprung mit starken 6,34m und Sarah Schmid (w14), die sich im Hochsprung schön steigerte und die Siegeshöhe von 1,50m sicher übersprang.

 

Gut auch bei den Aktiven Tobias Pajda, der im Weitsprung mit 6,44m (2. Platz) begann, dann aber aufgrund einer leichten Verletzung auf weitere Versuche verzichtete und Timo Lämmle, der mit 23,52s über die 200m langsam wieder ins „rollen“ kommt. Dann Sebastian Scheeff, der im Speerwerfen 37,52m erreichte und damit ganz zufrieden war.

 

Bestleistungen gab es zudem für Patrick, der sich im Kugelstoßen (5kg) auf 12,64m verbesserte und für Sarah Jauch, die im Weitsprung mit 4,51m zweite wurde. Zudem wurde sie Dritte im Diskuswerfen mit 24,56m und warf im Speerwerfen mit 28,74m nahe an die 30m-Marke kam. Klasse auch Anna Lehmann, die BL im Kugelstoßen mit 9,78m stieß und damit weitengleich mit der drittplatzierten war. Über 800 m erreichte Sie zudem Rang drei in 2:43,74min.

 

Prima auch Anna-Sophia Noirhomme, die sich im Weitsprung der Klasse w15 auf 4,70m verbessern konnte und nur um 1cm die Podestplatzierung verpasste. Die holte sich aber im Hochsprung, wo Sie 1,47m überquerte und dritte wurde. Gut auch Sarah Schmid, die neben ihrem Hochsprungsieg im Weitsprung  und im Kugelstoßen mit 4,71m bzw. 8,62m sechste wurde und Katharina Schröter, die mit 8,12m im Kugelstoßen das Finale der besten acht erreichte.                                              16.07.2017 HH

Patrick Papailiou gewinnt Bronzemedaille im 5-Kampf der Baden-Württembergischen Meisterschaften

 

Bei den BaWü-Mehrkampfmeisterschaften im Fünf- und Zehnkampf am vergangenen Wochenende in Leinfelden-Echterdingen gelang Patrick Papailiou (mJU18) am ersten Wettkampftag ein hervorragender Einstieg im Kampf um die Krone der „Könige der Athleten“. In dem Riesenfeld mit fast 30 Athleten erwischte Patrick einen Start nach Maß und begann mit guten 11,83s über die 100m.  In seiner 2. Disziplin, dem Weitsprung legte er eine traumhafte Serie hin, wobei sein bester Versuch mit herausragenden 6,44m und neuer Bestleistung (BL) gemessen wurde. Auch im Kugelstoßen erreichte er BL mit 12,44m. Nach heftigen stürmischen Regenfällen und anschließender enormer Schwüle ging‘s im Hochsprung weiter. In diesem Wettbewerb steigerte er seine bisherige Bestleistung von 1,73m um enorme 7cm auf nunmehr herausragende 1,80m und war damit völlig überraschend Tagesbester. Im abschließenden 400m-Lauf gelang ihm mit 55,85s eine Zeit nahe an seine Saisonbestzeit. Am Ende erreichte er in diesem 5-Kampf nach einer Steigerung seiner bisherigen Bestleistung um 318 Punkten tolle 3.195 Punkte, mit denen er verdientermaßen die Bronzemedaille gewann.

 

Der zweite Tag begann bereits um 10.00 Uhr mit dem Lauf über die 110m Hürden. In seiner Spezialdisziplin ließ er nichts anbrennen und erreichte die Ziellinie nach starken 15,57s. Damit war er im Starterfeld der 10-Kämpfer nun auf den 3. Platz vorgerückt. Im Diskuswerfen warf er die 1,5kg-Scheibe auf ordentliche 33,34m ehe er im Stabhochsprung ran musste. In dieser, seiner schwächsten Disziplin war nach übersprungenen 2,80m Schluss, wodurch er gegenüber der starken, meist älteren Konkurrenz, wertvolle Punkte verlor und zwischenzeitlich viertplatzierter war.  Im Speerwerfen wiederum konnte er eine weitere Bestleistung erreichen und warf mit 39,37m nahe an die 40er-Marke. Im abschließenden 1500m-Lauf warf Patrick nochmals alles in die Waagschale. Nach einem tollen, aufopferungsvollen Rennen im strömenden Regen beendete er als fünfter in 5:13,2min die Abschlussdisziplin der 10-Kämpfer und belegte am Ende mit starken 5.737 Punkten den fünften Platz und einer Steigerung gegenüber seinem letzten 10-Kampf um exakt 431 Punkte.

                                                                                                                                             13.07.2017 HH

Marcel Martin im 10-Kampffieber

an der 4000er-Marke knapp gescheitert

 

Bei einem Jedermann-10-Kampf in fränkischen Igersheim bestritt Marcel in der Männerklasse vor zwei Wochen einen „10er“, den er sich allerdings, was vor allem das Wetter anlangte, anders vorstellte. Dennoch gelangen ihm im Rahmen dieses 10-Kampfes starke Leistungen. So lief er die 100m in 11,8s, sprang 5,29m Weit, stieß die Kugel 8,01m, sprang 1,64 m hoch und lief die 400m in 63,1s. Nach 20,2s über die 110m Hürden kam er im Diskus auf 21,87m, und überquerte im Stabhochsprung 2,60m. Danach folgten 29,96m im Speerwerfen und 5:09,2min über 1500m. Damit erreichte er gute 3.996 Punkte un den zweiten Platz der Veranstaltung.                                                                13.07.2017 HH

Gute Ergebnisse beim Heimwettkampf

 

Am vergangenen Samstag ging es bei der dritten Runde der LA-Team-Liga in Rommelshausen zur Sache. Dabei belegten Leni, Nils, Ben S., Linnea, Emilia, Lea, Ben W., Mika und Emma in der Altersklasse der U8 den sehr guten 2. Platz. Lediglich Schmiden mussten sie nach den vier Disziplinen 30m-Lauf, Ringwurf, Weitsprung und einer Pendelstaffel den vortritt lassen. Bei den U10 traten Magdalena, Nina, Juna, Denise, Paulina, Leonie, Hannah, Tim, Alicia und Damian in den gleichen Disziplinen an. Dabei belegten sie mit lediglich einem halben Punkt Abstand auf den geteilten Platz drei den unglücklichen 5. Platz.

Die Mannschaft der Altersklasse U12 belegte bei 10 teilnehmenden Mannschaften mit dem 5. Platz das Mittelfeld.

Auch bei über 300 Kindern verlief der Wettkampf fast reibungslos, deshalb bedanken wir uns bei den vielen Helfern und Kuchenspendern!                                                                                    03.07.2017 FK

Gute Leistungen im heimischen Stadion

Am vergangenen Samstag fand in Rommelshausen die dritte Runde der LA-Team- Liga statt.

Dabei konnte auch die Athletinnen und Athleten der Altersklasse U12 ihr Können unter

Beweis stellen. In den verschieden Disziplinen zeigten dabei Leonie, Charlotte, Laura, Clara,

Tabea, Niklas, Julian, Mark, Emre und Philipp jeweils sehr gute Leistungen und konnten sich

so als Mannschaft einen guten 5. Platz sichern. Wir bedanken uns bei den Organisatoren,

den vielen Helfern und natürlichen bei den Teilnehmern für diesen schönen und

erfolgreichen Wettkampf!                                                                                                                       DM 

VfB-Sportfest in Stuttgart

 

Stefan Heubach springt Bestleistung im Weitsprung mit 6,76m und qualifiziert sich für die „Süddeutschen“

Stefan Heubach lief bei zwei 100m-Läufen mit 11,63s bzw. 11,62s gute Zeiten, ehe er noch im Weitsprung an den Start ging. Dort gelang ihm der Knaller, als er im 5. Versuch mit 6,76m nicht nur neue Bestleistung sprang, sondern sich auch noch die „Quali“ für die süddeutschen Meisterschaften der Klasse U23 am 23. Juli 2017 in Ingolstadt holte, wofür er sich bereits im Hochsprung qualifiziert hatte. Nach langer Verletzungspause griff auch wieder Tobias Pajda ins Wettkampfgeschehen ein und erreichte ebenfalls im Weitsprung mit 6,48 m eine klasse Leistung.

Stark auch Patrick Papailiou, der ebenfalls zwei 100m-Läufe bestritt und sich mit 12,03s ins Finale lief. Dort lief er endlich mit 11,81s erstmals unter 12s und verbesserte seine Bestzeit um über 0,3s. Nick Neuhold lief in derselben Altersklasse erneut eine gute Sprintzeit und wurde mit 12,63s gestoppt. Über 200m erreichte Patrick mit 24,18s eine starke Zeit und wurde damit Dritter.

Prima auch Sarah Jauch und Anna Lehmann, beide U18, die über 100m 14,12s bzw. 14,31s liefen und im Weitsprung 4,34m bzw. 4,29m erreichten.

Bei den Mädels der Klasse WJU16 wurde Sarah Schmid (14) im Hochsprung 2. mit 1,40m und im Weitsprung sechste mit 4,61m. Schade, dass Sie ihre weitesteten leider leicht übergetreten waren. Über 100m liefen Annika Bartle (w15) 15,21s und ihre Kameradin Anna-Sophia Noirhomme 14,41s. Letztere erreichte im Weitsprung ansprechende 4,69m und vierte wurde. Prima auch Pia Neuhold, die im Weitsprung gute 4,12m sprang und über 75m schnelle 10,94s lief.                                    03.07.2017 HH

Tolle Leistungen der Römer Leicht- athleten bei verschiedenen Wettkampfen

 

Stefan Heubach holt sich Rang 3 im Hochsprung bei den Süddeutschen

Bei den süddt. Meisterschaften der Männer und MJU18 in Wetzlar sorgten unsere Athleten Stefan Heubach und Patrick Papailiou für starke Leistungen und prima Ergebnisse. Stefan wurde bei kalten uns sehr widrigen Verhältnissen (14° C, Regen und permanent wechselnde starke Böen) im Hochsprung  mit 1,90m dritter, wobei die Latte ständig von den Auflagen geweht wurde und die Springer höchst forderte, was sich besonders bei Stefan bei 1,95m auswirkte. Eigentlich hatte er jedesmal die Höhe schon überquert, aber der Wind hatte halt an diesem Tage immer was dagegen. Schade, eine bessere Platzierung wäre drin gewesen. Klasse auch Patrick, der im Dreisprung mit 13,07m nahe an seine Bestleistung herankam, aber mit denselben Windproblemen wie Stefan zu tun hatte. Am Ende ersprang er sich den starken 5. Rang.                                                                                 03.07.2017 HH

Erfolgreich in Zittau

 

Bei den deutschen Seniorenmeisterschaften konnte sich Josef Halder in seiner Spezialdisziplin den deutschen Vizemeistertitel der Klasse M75 in Stabhochsprung sichern.Auch wurde er Dritter mit 35,86m im Speerwerfen und belegte den fünften Platz im Kugelstoßen.                                         03.07.2017 MH

Schnelle Läufer der LA Kernen beim Stuttgarter Halbmarathon und Staffelsieg

 

Am vergangenen Sonntag lief Michael Huy beim 24. Stuttgarter Halbmarathon eine super Zeit von 01:22:00 und wurde fünfter in seiner Altersklasse. Bernd Schäfer erzielte für seine Altersklasse M50 eine geniale Zeit von 01:31:26. Auch Eberhard Maier, Hans-Peter Babiak und Kerstin Lehmann freuten sich über tolle Ergebnisse.

 

Die drei Mitglieder der WLV-Team-Laufcup-Mannschaft Marcel Martin, Daniel Storck und Sylvia Schaedler liefen den Staffelwettbewerb beim Stuttgarter Halbmarathon. Sie erzielten dabei einen souveränen Start-Ziel-Staffelsieg in einer Zeit von 01:29:27.                                            26.06.2017 SS

weitere Berichte hier...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Leichtathletik Kernen

Geschäftsstelle

Spvgg Rommelshausen e.V.

Leichtathletik Kernen

Friedrichstraße 2

71394 Kernen



Telefon: 0 71 51 / 1 69 79 57

Mail: info@leichtathletik-kernen.de

 


Öffnungszeiten:
dienstags 10.30 bis 12.30 Uhr
donnerstags 16.30 bis 18.30 Uhr

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.