Ab sofort können Sie sich hier für den Nachtlauf am 05.11.2016 anmelden!

Terminvorschau:

  • 09.10.2016 LA-Team Liga Runde V, U8 bis U12, Winterbach

Optimale Ausbeute

und tolle Leistungen

des mJU16-Rumpfteam’s

beim WLV-Finaltag

 

Herausragender Patrick Papailiou

Am vergangenen Freitag wäre die Mannschaft der männlichen Jugend U16 der Startgemeinschaft Schmiden-Kernen für das Württembergischen Mannschaft-Finale fast geplatzt. Doch dann ergab sich noch eine kleine Chance, alle Disziplinen zu besetzen und mit Minimalbesetzung am Finaltag zu starten.

Mit dem drittbesten Mannschaftsergebnis und beste Chancen auf die Plätze 2-3 hatte sich unsere Startgemeinschaft für das Landesfinale qualifiziert. Doch viele verletzungsbedingte Absagen und Einsätze beim Schulfinale schwächte unser Team so sehr, so dass das lediglich 6 Athleten starke Team ohne Chancen auf einen Podestplatz nach Schwäbisch Gmünd reiste.

Herausragender Athlet unseres Teams war Patrick Papailiou, der bei all seinen Einzeldisziplinen neue Bestleistungen aufstellen konnte. Hervorragend sicherlich seine 6,22mim Weitsprung, wo er sich in seinem letzten Versuch des Wettbewerbes um 12cm steigern konnte. Grandios auch seine Kugelstoßleistung, wo er das 4kg schwere Gerät auf tolle 13,62m (bislang 13,36m) wuchtete. Prima auch sein 80m-Hürdensprint, wo er sich um 1/100stel Sekunde auf nunmehr 11,52 verbessern konnte. Zusammen mit Joannis Boutsianis, Nick Neuhold und Moritz Müller lief er noch mit der 4x100-Staffel schnelle 49,28s .und verfehlten ihre Saisonbestleistung nur knapp.

Toll auch Nick Neuhold, der im Speerwerfen die 30 m-Marke übertraf und mit 30,84m eine Bestleistung aufstellte, genauso wie Moritz Müller, der über 800m mit 2:30,21min nach langer Verletzungszeit ein starkes Rennen lief. Beide waren noch über 100m und im Weitsprung im Einsatz wo sie 13,44 bzw. 13,45s liefen und im Weitsprung 4,73 bzw. 4,63m weit sprangen. Zusammen mit ihren Kameraden aus Schmiden Moritz Neubert, Joannis Boutsianis und Raphael Anstett holten sich die Jungs mit 8.240 Punkte in diesem Finale der besten Mannschaften Württemberg’s den tollen 6. Platz und erfreuten dabei die mitgereisten Eltern und vor allem ihre Trainer und Betreuer.                         25.09.2016 HH

Toller Länderkampfeinsatz

 

Beim Länderkampf Württemberg - Bayern - Hessen gab es im Ludwigsburger Jahn-Stadion am vergangenen Samstag tolle Leistungen des männlichen und weiblichen U16-Nachwuchses zu bestaunen. Mit dabei auch Patrick Papailiou, der im Weitsprung und über 300m nominiert war. Doch aus zwei Disziplinen wurden zu Beginn des Wettkampfes plötzlich drei. Im offiziellen 80m-Hürdenlauf strauchelte ein hessischer Läufer und brachte den WLV-Starter Jonas Wilhelmstätter so dermaßen aus dem Rhythmus, dass die Verantwortlichen eine Laufwiederholung ansetzten – mit Patrick als Begleitläufer für Jonas. Diesen Lauf gewann dann Patrick mit toller Bestzeit von 11,29s bei allerdings zu hoher Windunterstützung. Im anschließenden Weitsprungwettkampf erreichte er ebenfalls Bestweite. Mit 6,12m im 2.ten Versuch übertraf er seine Jahresbestleistung um 2cm und belegte den hervorragenden dritten Platz. Nach kurzer Pause standen dann auch schon die 300m auf dem Programm. Mit Schmerzen im Knie lief Patrick ein prima Rennen, konnte aber seine Bestzeit von 38,03s nicht mehr angreifen und lief als fünfter in 39,89s über die Ziellinie.                    18.09.2016 HH

Lokalmatador Michael Huy gewinnt Halbmarathon

 

Gewaltige Hitze um die 30°C mag viele Läuferinnen und Läufer abgehalten haben, am vergangenen Samstag beim 42. Schurwaldlauf der Spvgg Rommelshausen an den Start zu gehen. Gerade mal 270 Starterinnen und Starter waren nach Rommelshausen gekommen, um die bekanntermaßen selektive Strecken des gesamten Laufangebotes des Schurwaldlaufes von 2 km  bis zum Halbmarathon in Angriff zu nehmen – Minusrekord. Cheforganisator Eberhard Maier und sein Team waren damit natürlich nicht zufrieden und er sagte: Über die Gründe, insbesonders die hohe Angebotsvielfalt, müssen Gespräche geführt werden. 

 

Dennoch, den meisten Läuferinnen und Läufer machte die Hitze wenig aus und sie liefen tolle Zeiten. Sieger des Halbmarathons wurde mit einem beeindruckenden Start/Ziel-Sieg Michael Huy von der Spvgg Rommelshausen in 1: 25,16 Stunden, der sich im Verlaufe des Rennens einen deutlichen Vorsprung von über 2 ½ Minuten herauslief. Ich freu mich riesig über den Sieg. „Es war schon kernig, überhaupt beim Waldausgang in die Weinberge, wo die Temperatur auf gefühlte 40°C anstieg…, so sein erster Kommentar, ehe er sich gleich bei seinen Vereinkollegen und den nahezu 100 Helferinnen und Helfern für die große Unterstützung bedankte.“ Noch überlegener  gewann bei den Frauen Christine Sigg-Sohn von der Turnerschaft Esslingen in 1:34,19 Stunden. Nach ihrem Sieg sagte Sie: Ich laufe hier sehr gerne, mir gefällt die Strecke – und die Hitze macht mir auch nichts aus.

Ähnlich überlegen wie im Halbmarathon waren auch die Sieger des 10 km-Volkslaufes. Philipp Glauner aus Rudersberg. Er gewann nach ca. 8-monatiger Laufpause souverän in 38:23 min vor Francesco Ballistrieri von der LG Filder. Dritter wurde der Weinstädter Arsim Bajrami in 40:54 min. Dien Sieg bei den Frauen holte sich Andrea Bulling von der TSF Welzheim in tollen 45:43 min.

 

Im Jedermann-Llauf über 5 km siegte Christian Siegle von der LG Weinstadt in 18:55 min vor Andreas Steinert (19:50 min) aus Korb und dem „Römer“ Christoph Ahrend in 20:05 min. Der Sieg bei den Frauen ging an Charlotte Römer von der LAZ Salamander Kornwestheim-Ludwigsburg, die in 22:44 min vor Beatrice Wondratschek, LG Weinstadt in 22:57 min gewann. Der Mannschaftssieg über diese Laufdistanz ging an die Läufer des Gastgebers der Spvgg Rommelshausen in der Besetzung Christoph Ahrend, Marcel Martin (5./21:00 min) und Sebastian Scheeff (8./22:50 min).

Leander Kral von der TSF Welzheim war der überlegene Sieger des „Kerner Volksbank-Kinderlaufes“ über 2 km, wo er sich über diese Distanz in herausragenden 7:37 min den Sieg holte vor den beiden Läufern Manasse Diavanga (8:25 min) und Caia Zaiser (8:27 min), beide von der Spvvgg Rommelshausen. Schnellstes Mädchen des Kinderlaufes war Paulina Cieslok, ebenfalls Spvgg Rommelshausen, die knapp hinter den schnellsten Jungs in 8:31 min hervorragende Gesamt-Vierte wurde. Alle weiteren Ergebnisse finden sie hier.                                                          11.09.2016 HH

Team-DM Senioren 2016

 

Zur diesjährigen Team-DM der Senioren in Essen-Stoppenberg hatten wir von der Startgemeinschaft Kernen-Waiblingen uns einiges vorgenommen. Nachdem unser diesjähriger Neuzugang H.J. Rother von seinem Orthopädenausgebremst wurde und einige unserer besten Sprinter anderweitig verhindert waren,

blieben nur noch Josef Halder, Klaus-Eggert Bahr, Hans-Jürgen Hillmer und Otto Hoffmann übrig.

Nach dem Motto „dünner gehts nimmer“ mussten diese 4 gegen 5 Mannschaften, die mit bis zu 15 Athleten vertreten waren, antreten und erreichten mit 6495 Punkten dennoch den 5. Platz.

Im Kugelstoßen lief es bei Josef Halder mit 9,98m und Klaus-Eggert Bahr mit 9,58m nicht ganz so wie erhofft. Über die 100m erreichten Otto Hoffmann mit 16,08c und Hans-Jürgen Hillmer mit 16,67s das Ziel. Dieselben Athleten bestritten auch die 3000m und hielten sich mit 14:05,94min und

14:23,62min beachtlich. Im Weitsprung hatte sich Hans-Jürgen Hillmer mehr erhofft als 3,49m. Josef Halder zog sich gleich beim ersten Sprung bei einem Sturz eine Verletzung am Handgelenk zu und kam dann über 2,87m nicht hinaus. Besser lief es beim Diskuswurf: Otto Hoffmann erreichte

34,22m und Josef Halder 33,64m. Mit der 4x100m-Staffel kamen die 4 nach 67,87s durchs Ziel.

                                                                                                                               04.09.2016 OH                                                                                                      

Deutsche Mehrkampfmeisterschaften

 

Patrick Papailiou nach tollem erstem Tag im Pech

Bei den Deutschen U16-Meisterschaften am 20./21.8.16 in Heidenheim erlebte Patrick die sprichwörtlichen Höhen und Tiefen eines Mehrkampfes. Nach dem ersten Tag erreichte er in der Einstiegsdisziplin 100m in 12,17s eine prima Zeit. Danach gab es in den folgenden Disziplinen Diskuswerfen mit 38,11m, Stabhochsprung mit 3,00m (Steigerung um 50cm)  und im Speerwerfen mit 36,93m jeweils persönliche Bestleistungen.  Der Weg für eine neue Bestleistung im Neunkampf war geebnet….

 

Doch bereits mit der ersten Disziplin des zweiten Tages über 80m Hürden wurde dieses Ziel zur Makulatur. Nach einem Strauchler bereits an der ersten Hürde und einem weiteren an der zweiten Hürde wurde Patrick trotz lockeren Erreichens der Ziellinie leider disqualifiziert. Somit war die angepeilte

9-Kampfleistung jenseits der 5000-Punkte Marke dahin.

 

Doch was einen fairen Sportsmann ausmacht, setzte Patrick eindrucksvoll um und trat zu den nachfolgenden Disziplinen ohne Chance auf Verbesserung seines bisherigen 9-Kampf-Resultats an.

Toll dann seine Weitsprungleistung von exakt 6,00m wo er lediglich 10cm von seinem Hausrekord entfernt blieb. Nicht ganz seine Erwartungen konnte er im folgenden im Kugelstoßen umsetzen, wo er mit 12,50m deutlich unter seinem Leistungsniveau blieb. Prima dagegen wieder seine Hochsprungleistung von 1,66m. Starker Wind verhinderte da allerdings eine Steigerung seiner bisherigen Bestleistung. Klasse dann wieder der abschließende 1000m-Lauf, wo er mit ordentlichem Frustpotential alle noch vorhandenen „Körner“ einbringen konnte und mit 3:10,00min eine neue Bestleistung lief.                                                                                                      23.08.2016 HH

Patrick Papailiou (m15) startet bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften

 

Am kommenden Wochenende den 20./21. August startet Patrick Papailiou von der Spvgg Rommelshausen bei den deutschen Mehrkampfmeisterschaften der

Klasse mJU16/m15 in Heidenheim.

Patrick ist der einzige Starter des Rems Murr-Kreises und einer von insgesamt sieben Startern des württembergischen Leichtathletik-Verbandes.

Mit 4.920 Punkten liegt Patrick aktuell im Mittelfeld der gemeldeten Teilnehmer, kann aber aufgrund seiner zuletzt erbrachten Einzelleistungen im Training und im Wettkampf seine Neunkampfleistung von den verregneten Regional-Mehrkampfmeisterschaften Anfang Juli in Schmiden deutlich steigern.

Bei gutem Wetter und gutem Wettkampfverlauf kann er sich in Heidenheim ins Vorderfeld der rund 40 Teilnehmern seiner Altersklasse einreihen und sich so ein nachhaltiges Erlebnis verschaffen.

Mit seinen bislang erreichten Leistungen des Neunkampfes (100 m, 1000 m, 80 m Hürden, Weit- Hoch und Stabhochsprung, Kugelstoßen, Diskus- und Speerwerfen) wird Patrick in der WLV-Bestenliste derzeit in allen relevanten Disziplinen ausnahmslos unter den zehn besten Athleten Würtembergs geführt.                                                                                                                    16.08.2016 HH

Vielfältiges Angebot begeistert Kinder beim Sporttag im Ferienprogramm.

25 Kinder zwischen 8 und 12 Jahren kamen am vergangenen Donnerstag zum Spvgg Sporttag. Zunächst stärkten sich alle bei einem gemeinsamen Freiluft-Frühstück im Stadion. Anschließend ging es zu Fuß zur Rumold Sporthalle, wo in zwei Gruppen Badminton und Volleyball auf dem Programm standen. Die Kinder übten Aufschläge, Baggern, Pritschen und konnten ihre Erfahrungen sammeln. Mittags ging es gemeinsam zurück ins Stadion, wo alle mit Pizza ihren Akku wieder aufladen konnten. Am Nachmittag ging´s weiter mit Geschicklichkeitsübungen auf einem Bikeparcours und diversen Disziplinen der Leichtathletik. Ab 16 Uhr fand noch ein Orientierungslauf als abschließendes Geländespiel statt, bei dem die Kinder in kleinen Gruppen Punkte im Gelände erlaufen und finden mussten. Zurück im Stadion wurden zum Schluss des Tages alle mit einem Eis, einer Medaille und Urkunde für diesen tollen Tag belohnt. Für alle Teilnehmer ein abwechslungsreicher Ferientag mit viel Spiel, Sport und Spaß bei wunderbarem Wetter. Ein großes Dankeschön an alle, die zum guten Gelingen beigetragen haben. Der Gymnastikabteilung für die gute Verpflegung. Breitensport, Volleyball-, Badminton- und Leichtathletikabteilung für das tolle Sportangebot. cf

Abendsportfest   in Besigheim

 

Mitten in der Wettkampfsaison stehen für die Leichtathleten nicht nur an den Wochen-enden Wettkämpfe an, sondern auch Mittwochs sind viele Abendsportfeste, so auch wieder letzten Mittwoch in Besigheim.

 

Über die 100m konnten die U20 Athleten Franz Kästner und Stefan Heubach den noch regelkonformen Rückenwind (+ 1,4) ausnutzen und liefen jeweils zu persönlichen Bestzeiten. Stefan gewann seinen Lauf in 11,51s, Franz könnte erstmals die 12s Marke unterbieten und kam nach 11,98s ins Ziel. Beide waren auch beim Hochsprung am Start, bei dem Franz 1,78 (Pb) übersprang. Stefan konnte seine gute derzeitige Form bestätigen und übersprang 1,90m. Sie belegten damit die Plätze zwei und drei. Bei den Männern ging für die LA Kernen beim Hochsprung Tobias Pajda an den Start, der mit ebenfalls 1,90m neue Saisonbestleistung sprang. Am Ende des langen Tages lief Franz Kästner noch 5000m und wurde mit einer Zeit von 19:40,28 min dritter.                                                                        28.07.2016 FK

Tolle Ergebnisse bei den Regionalmeisterschaften 

 

Am vergangenen Wochenende fanden in Winnenden die Regionalmeisterschaften der Region Stuttgart statt. Im Weitsprung der Männer startete Tobias Pajda und wurde mit einer guten Weite von 6,10m Vize Regio Meister. In der Klasse U20 startete ebenfalls im Weitsprung Stefan Heubach, der mit für sein Können mäßigen 6,23m  den zweiten Platz belegte. Dafür platze bei ihm im Hochsprung endlich der Knoten. Stefan, nur 1,75m groß, konnte seine Bestleistung auf sehr gute 1,92m steigern und wurde damit nochmals Vizemeister. Ebenfalls im Hochsprung der U20 startete Franz Kästner der mit einer Höhe von 1,75m den dritten Platz belegte. Franz könnte seine Stärke über die 400m zeigen und lief in 52,43 sek in Bestleistung zum Regionalmeistertitel.

 

Bereits am Mittwoch davor startete eine kleine Gruppe unserer Athleten beim Abendsportfest in Köngen. Dabei gewann Stefan Heubach (MJU20) sowohl im Hochsprung mit 1,80 als auch im Weitsprung  mit guten 6,58m. Über 100m lief Franz Kästner (MJU20) neue Pb in 12,23s. Bei den Männern zeigte Timo Lämmle ebenfalls über die 100m einen starken Auftritt in 11,36s. Über die 200m belegten beide den jeweils zweiten Platz in 23,24s (Timo) und 24,04s (Franz, Pb).         28.07.2016 BM

weitere Berichte hier...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Leichtathletik Kernen

Geschäftsstelle

Spvgg Rommelshausen e.V.

Leichtathletik Kernen

Friedrichstraße 2

71394 Kernen



Telefon: 0 71 51 / 1 69 79 57

Mail: info@leichtathletik-kernen.de

 


Öffnungszeiten:
dienstags 10.30 bis 12.30 Uhr
donnerstags 16.30 bis 18.30 Uhr

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.